Einstellungsstopp, weniger Stellen zu besetzen?
Die 10 wichtigsten Dinge um Ihre Bewerber nicht zu verlieren – und wie onapply Ihnen dabei helfen kann.

 

Die raschen Veränderungen in der Wirtschaft und die Unsicherheit in der Welt um uns herum anpassen, machen viele Unternehmen entscheidende Weichenstellungen in ihren Geschäftsstrategien. Vielleicht hat sich Ihre Personalplanung auch innerhalb kurzer Zeit dramatisch verändert.

Diese plötzliche Verlangsamung der Rekrutierung wird definitiv eine gewisse Anpassung erfordern. Aber es kann auch eine Gelegenheit für Ihr Team sein, Ihre Prioritäten intern neu auszurichten. Mit anderen Worten, Sie haben jetzt die Zeit, sich auf all jene Projekte, Prozesse und Ideen zu konzentrieren, die normalerweise in den Hintergrund gedrängt werden. Aus den Herausforderungen, vor denen wir stehen, ergibt sich auch eine Chance Prozesse zu verbessern.

 

Ihre Organisation hat gerade einen Einstellungsstopp angekündigt. Was ist zu tun?

Zunächst werden Sie mit den Führungskräften Ihres Unternehmens zusammenarbeiten wollen, um klar zu definieren, was geschieht. Werden alle Personalbesetzung pausiert oder gilt es nur für bestimmte? Was geschieht mit den Kandidaten in den verschiedenen Phasen der Pipeline? Haben Sie einen Zeitrahmen, wann Sie erwarten, Ihre regulär geplanten Einstellungen wieder aufzunehmen? Sobald Sie die Antworten auf diese Fragen kennen, können Sie die folgenden Schritte unternehmen:

  1. Überprüfen Sie Ihre Kandidaten. Nehmen Sie sich für alle Kandidaten, mit denen Sie noch sprechen, einen Moment Zeit, um nachzusehen, wie es ihnen geht. Geben Sie den Kandidaten die Gelegenheit, ihre Erfahrungen mitzuteilen.
  2. Haben Sie Mitgefühl mit Ihren Kandidaten. Bei so viel Unsicherheit in der Welt ist es menschlich, einfach damit anzufangen, den Kandidaten zu fragen, wie es ihm geht.
  3. Schließen Sie alle derzeit offenen Stellen, die davon betroffen sind, sowohl auf der Karriereseite Ihres Unternehmens als auch bei externen Stellenangeboten.
  4. Informieren Sie alle Kandidaten in Ihrer Pipeline, deren Bewerbungen sich wahrscheinlich verzögern oder pausiert werden.
  5. Transparent zu vielversprechende Kandidaten sein. Lassen Sie Ihrer Bewerber wissen, dass sie Ihrer Meinung nach gut zu Ihnen passen würden und der Einstellungsstopp eine strategische Geschäftsentscheidung ist.
  6. Kommunikation mit den Kandidaten zu personalisieren, insbesondere mit denen, die es bis in die späteren Phasen Ihrer Pipeline geschafft haben und viel versprechend sind. Schaffen Sie eine positive Erfahrung, damit sie wieder mit Ihnen in Kontakt treten wollen, wenn Sie grünes Licht für die Wiedereröffnung der Stelle bekommen. → Hier finden Sie Email Vorlagen.
  7. Organisieren Sie Ihr Bewerbermanagementsystem. Nutzen Sie Ihr Bewerbermanagementsystem und verfolgen Sie alle Kandidaten, die von der aktuellen Pause betroffen sind. Dies macht es Ihnen leicht,
    diese Kandidaten auf dem Laufenden zu halten, wenn Sie planen, die Einstellung wieder aufzunehmen oder zu beschleunigen, und
    Ihre Stellensuche mit warmen Leads zu starten, sobald Sie bereit sind, sie wieder zu öffnen.
    → Bewerbermanagement Software von onapply hilft Ihnen bei der Kommunikation mit Ihren Bewerbern.
  8. Daten überprüfen. Stellen Sie sicher, dass Sie über vollständige Daten und Informationen Ihrer Bewerber verfügen, wie z. B. Team-Feedback für alle damit Sie auch nach dem Einstellungsstopp sofort wieder loslegen können.
  9. Verbessern Sie Ihren Interviewprozess, überarbeiten Sie Ihre Fragebögen und Emails mit diesen Vorlagen.
  10. Konzentrieren Sie sich auf Ihre eigene berufliche Entwicklung. Jetzt ist es Zeit, die Produkte kennenzulernen die Ihre Personalarbeit in Zukunft noch besser machen kann. Wir können Ihnen einiges zeigen → Kontakt.

 

Die Anpassung des Arbeitsalltags bei einem Einstellungsstopp erfordert Kreativität und Einfallsreichtum. Glücklicherweise sind dies beides Eigenschaften, die Sie während Ihrer bisherigen Rekrutierungskarriere entwickelt haben. Wenn Sie nach Möglichkeiten suchen, Ihre Prozesse zu verbessern, so dass Ihr Team für den Erfolg gerüstet ist, jetzt und dann, wenn die Personalbeschaffung wieder anzieht: Wir sind gerne für Sie da. Wir helfen Ihnen gerne dabei Ihre Stellenanzeigen und Ihr Bewerbermanagement auf den neuesten Stand zu bringen.
→ LINK

· · ·

Sie wollen eine Bewerbermanagement-Software nutzen? Nutzen Sie ganz einfach onapply.

Starten Sie direkt durch:

✔ gratis auf 10 Jobbörsen schalten

✔ moderne Stellenanzeige erstellen

✔ 400 Premium-Jobbörsen

✔ Google for Jobs gratis

Jetzt Loslegen

Persönliches Webinar:

✔ persönliches Webinar von unserem Experten

✔ Tipps & Tricks um mehr Bewerber*innen zu  begeistern

✔ kostenloser Testzugang

Demo Vereinbaren

Über onapply

Mit unserer cloud-basierten Software erstellen Sie moderne Stellenanzeigen, buchen im Shop bequem die Schaltung auf 400+ Online-Jobbörsen und managen Ihre eingehenden Bewerbungen. IT-Kenntnisse brauchen Sie dafür nicht. Sollten Sie jedoch Fragen rund um Ihre Stellenanzeigen haben, steht Ihnen bei uns immer ein persönlicher Ansprechpartner zur Verfügung.

Über den Autor

Das Thema Rekrutierung beschäftigt Malte schon seit dem Studium, weil die Rekrutierung das Herz jedes Unternehmens ist.

Hier können Sie weiterlesen

Das optimale Rekrutierungsteam

Das optimale RekrutierungsteamWenn die ersten Bewerbungen eingehen, sollte klar sein, wie der Rekrutierungsprozess ablaufen wird: Was zu tun ist, wer die Verantwortung dafür trägt und wann bestimmte Aufgaben abgeschlossen sein sollten. Klingt offensichtlich, leider...

Sollte ich neue Mitarbeiter einstellen?

Wie erstelle ich ein Stellenprofil?Bei onapply haben wir in der Vergangenheit hin und wieder Positionen befüllt, weil wir dachten, dass wir damit Probleme lösen können. »Wir sollten mehr Marketing machen!« Also haben wir jemanden für das Marketing eingestellt. »Wir...

So finden Sie Bewerber an Universitäten

So finden Sie Bewerber*innen an UniversitätenViele Unternehmen haben Probleme damit, junge Talente anzuziehen. Das liegt meist daran, dass Studierende von vielen Unternehmen noch nie etwas gehört haben. Mit unseren Tipps finden Sie hochmotivierte Absolvent*innen....

Mitarbeiterempfehlungen: So geht’s

Mitarbeiterempfehlungen: So geht'sVorgefilterte Bewerber*innen, die härter arbeiten Der erste Vorteil eines Mitarbeiterempfehlungsprogramms besteht darin, dass alle Bewerber*innen bereits durch die empfehlenden Mitarbeiter*innen geprüft wurden. Niemand möchte doch den...