Stellenanzeigen-Vorlage für eine*n Restaurantleiter*in

Verwenden Sie unsere Restaurantleiter*in Stellenanzeigen-Vorlage, um qualifizierte Kandidat*innen für Ihre Stellenausschreibung zu finden. Modifizieren Sie unsere Vorlage entsprechend Ihren Bedürfnissen. Schalten Sie dann Ihre Stellenanzeige mit onapply BASIC kostenlos auf 10 Jobbörsen und erhalten Sie im Handumdrehen Bewerber.

· · ·

1. So sollte Ihre Stellenanzeigen aufgebaut sein

Die Stellenanzeige-Elemente

Der Header = Schlüsselinformationen

Im Header der Anzeige sollte Ihr Unternehmenslogo und die wichtigsten Infos (Jobtitel, Standort, Voll- oder Teilzeit, etc.) eindeutig erkennbar sein, denn je klarer Ihre Anzeige strukturiert ist, desto leichter fällt das Lesen. Je besser Ihr Aufbau und die Formulierungen, desto weniger Interessierte brechen den  Bewerbungsprozesses frühzeitig ab.

Der Jobtitel ist entscheidend.

Aktiv Suchende werden von einem eindeutigen und klar verständlichen Titel angezogen. Außerdem  richten sich die Suchalgorithmen der Jobportale maßgeblich nach dem Jobtitel. Wir raten daher z.B. “Mitarbeiter im Vertrieb (m/w/d)” der Formulierung “Sales-Hero” vorzuziehen. Werden Sie im Laufe des Bewerbungsprozesses kreativ, beim Stellentitel gilt es sachlich und klar zu bleiben. Bringen Sie die entscheidenden Schlüsselwörter in den Titel. Das steigert die Sichtbarkeit. Ein Beispiel: “Junior Sales Manager/Vertriebsmitarbeiter (m/w/d) im Bestandskundenmanagement”. Hier sind alle wichtigen Informationen über die Karrierestufe, den Schwerpunkt der Tätigkeit und die Position auf Englisch und Deutsch. Ergebnis: gute Sichtbarkeit und ideale Informationsbereitstellung für potentielle Bewerber*innen und Algorithmen.

Bilder sagen mehr als 1.000 Worte

Achten Sie auf geeignete Bilder! Diese verschaffen Ihnen die  Möglichkeit, potentiellen Bewerber*innen einen ersten visuellen Eindruck zu verschaffen und heben Ihre Anzeige aus der Masse der Angeboten heraus. Nutzen Sie die Option vieler Portale, mehrere Bilder einzufügen. Wenn ein Bild mehr als 1000 Worte spricht, welche Wirkung können dann erst 2-3 ausdrucksstarke Bilder erzeugen?! Genau hier kann der entscheidende Impuls  für eine Bewerbung sein liegen. Aus der Werbebranche ist bekannt, dass die Aufmerksamkeit zunächst für längere Zeit auf die Anzeige gerichtet werden muss, bevor ein Betrachter überhaupt anfängt, Informationen wahrzunehmen.

3-5 Bulletpoints statt Fließtext
Interessierte werden Ihre Anzeige selten von oben nach unten, links nach rechts lesen, sondern häufig kreuz und quer. Jeder achtet auf die für ihn/sie wichtigen Infos. Also stellen Sie entscheidende Aussagen klar und deutlich dar und bieten Sie eine klare Struktur an. Heben Sie Worte/Passagen hervor, die besonders wichtig sind.
3 weitere Tipps.

  1. Achten Sie auf den Inhalt und beugen Sie Verständnissproblemen vor in dem Sie keine Unternehmensinterne Sprache verwenden. 
  2. Achten Sie auf die Einhaltung des Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz (AGG).
  3. Achten Sie darauf das Menschen unterschiedlich lesen (Männer vs. Frauen; Vertrieb vs. Informatiker).

Eine ausführliche Version der Tipps finden Sie hier

Der „Über Ihr Unternehmen“ Stellenanzeigen-Abschnitt

Ihr Elevator Pitch, der kurz und knackig sein muss um zu überzeugen. Ihr Ziel ist Neugier zu wecken und Vertrauen zu schaffen. Dafür sollte der “Über-Uns” Abschnitt zum Beispiel folgende Elemente enthalten: Mitarbeiterzahl, Standorte, Kundenzahl, Produkte, Gründungsjahr, sind Sie Inhabergeführt oder eine AG etc.

Mit einem interessanten „Über Ihr Unternehmen“-Abschnitt verringern Sie die Wahrscheinlichkeit eines frühzeitigen Abbruchs der Bewerbung enorm. 

Der „Unternehmens-Benefits“ Stellenanzeigen-Abschnitt

Warum sollte sich ein Interessent am Ende für Sie entscheiden? Der „Unternehmens-Benefits“ Stellenanzeigen-Abschnitt wird nach wie vor von vielen Personalern unterschätzt. Sie stehen im Wettbewerb mit anderen Unternehmen. Daher stellen Sie hier ganz konkret 5-6 Punkte explizit heraus, die Sie ausmachen. Verfallen Sie nicht in leere Worthülsen, sondern präsentieren Sie sich als idealer Arbeitgeber. Ein kurzes Interview mit einigen zufriedenen Mitarbeitern hilft Ihnen vielleicht auf die Sprünge. Ist es das Firmenhandy , das sie auch privat nutzen, oder das gemeinschaftliche Grillen auf Firmenkosten freitags, das nicht nur sie lieben, sondern Interessierte überzeugen wird. Hier gilt es das “Zünglein an der Waage” zu präsentieren und den*die Bewerber*in zu begeistern.

2. Aufgaben und Anforderung für die Restaurantleiter*in – Stellenanzeige:

Die Aufgaben eines*einer Restaurantleiter*in

  • Führung des gesamten Restaurant- und Bar-Teams
  • Organisation, Leitung und Überwachung der operativen Abläufe im Restaurant und an der Bar
  • Personaleinsatzplanung, Dienstplangestaltung und Führen von Mitarbeitergesprächen
  • Verantwortung für das Erreichen der finanziellen und operativen Ziele
  • Kontrolle der Lagerverwaltung
    Weiterentwicklung aller Prozesse und Konzepte

Anforderungen an eine*n Restaurantleiter*in

  • Sie verfügen über eine abgeschlossene Ausbildung und haben bereits Führungserfahrung sammeln können?
  • Sie haben umfangreiche Produktkenntnisse, insbesondere fundierte Weinkenntnisse?
  • Sie beherrschen eine effiziente Arbeitsweise und sind exzellent im Organisieren, Koordinieren und Deligieren?
  • Sie sind ein Naturtalent im Erfassen von wirtschaftlichen Zusammenhängen?
  • Ein hohes Verantwortungs- und Qualitätsbewußtsein wurde Ihnen in die Wiege gelegt?
  • Hohe Belastbarkeit und Flexibilität sind keine Fremdwörter für Sie?
  • Ein stets aufgeschlossenes und dienstleistungsorientiertes Auftreten ist für Sie eine Selbstverständlichkeit?
  • Sehr gute Umgangsformen und ein gepflegtes Erscheinungsbild runden Ihr Profil ab?

Restaurantleiter*in – Stellenanzeigen-Vorlage als Fließtext


Wir empfehlen zwar keinen Fließtext in der Stellenanzeige zu verwenden, aber falls Sie mal darauf angewiesen sind hier die Vorlage.

Wir suchen einen Restaurantmanager, der alle Aspekte unseres Unternehmens leitet. Sie liefern ein qualitativ hochwertiges Menü und motivieren unsere Mitarbeiter zu einem ausgezeichneten Kundenservice.

Gehalt eines*einer Restaurantleiter*in

Das Gehalt eines*einer Restaurantleiter*in liegt laut Gehalt.de  zwischen 70.000 bis 110.000 €.

· · ·

Schreiben Sie Ihre Stellenanzeige noch heute aus!

Veröffentlichen Sie Ihre Restaurantleiter*in
– Stellenanzeige auf über 10 kostenlosen Jobbörsen mit onapply BASIC.

Ihr nächster Schritt:
Starten Sie direkt durch:
✔ gratis auf 10 Jobbörsen schalten

✔ moderne Stellenanzeige erstellen

✔ 400 Premium-Jobbörsen

✔ Google for Jobs gratis

Jetzt Loslegen
Lass Sie sich onapply vorführen:
✔ persönliche Führung von unserem Experten

✔ erste Tipps & Tricks um mehr Bewerber*innen zu  begeistern

✔ kostenloser Testzugang

Demo Vereinbaren

Über onapply

Mit unserer cloud-basierten Software erstellen Sie moderne Stellenanzeigen, buchen im Shop bequem die Schaltung auf 400+ Online-Jobbörsen und managen Ihre eingehenden Bewerbungen. IT-Kenntnisse brauchen Sie dafür nicht. Sollten Sie jedoch Fragen rund um Ihre Stellenanzeigen haben, steht Ihnen bei uns immer ein persönlicher Ansprechpartner zur Verfügung.

Über den Autor

Das Thema Rekrutierung beschäftigt Malte schon seit dem Studium, weil die Rekrutierung das Herz jedes Unternehmens ist.

Hier können Sie weiterlesen