Wie erstelle ich ein Stellenprofil?

Bei onapply haben wir in der Vergangenheit hin und wieder Positionen befüllt, weil wir dachten, dass wir damit Probleme lösen können. »Wir sollten mehr Marketing machen!« Also haben wir jemanden für das Marketing eingestellt. »Wir verkaufen zu wenig!« Mehr Sales-Personen können das Problem sicher lösen!

Diese Lösungsansätze waren – rückblickend betrachtet – sehr oberflächlich. Wir beobachten das gleiche Verhalten auch bei anderen Unternehmen. Bei denen ein weiter Fehler gemacht wird. Stellenprofile werden nicht neu gedacht, sondern aus dem Archive geholt. Wir haben umgedacht und sind das Problem anders angegangen.

· · ·

Welche Mission soll die Person, die ich einstelle, lösen?

Bevor wir neue Stellen schaffen oder leer gewordene Positionen besetzen, fragen wir uns jetzt, welches konkrete Problem der oder die neue Mitarbeiter*in lösen soll. Außerdem fragen wir uns, wohin diese Person das Unternehmen bringen soll.
Vor der Einstellung neuer Mitarbeiter*innen ist es wichtig zu verstehen, wo das eigentliche Problem im Unternehmen gerade liegt und ob man es vielleicht intern lösen kann. Hierzu können Sie sich folgende Fragen stellen:

  • Erreichen wir unsere Ziele? Warum nicht?
  • Wie sehen unsere Prozesse aus? (Wo) sind sie zu langsam oder nicht optimal?
  • Bleiben wichtige Aufgaben liegen oder werden nur halbherzig erledigt? Woran liegt das?

Sind diese Fragen geklärt, sollten Sie sich vor Augen führen, was das Unternehmen erreichen will. Diese Überlegung ist eng mit Vision, Mission und Strategie verknüpft.

  • Wo soll unser Unternehmen in 3, 12 und 60 Monaten stehen?
  • Wie soll das Unternehmen dann aussehen?
  • Welche Fähigkeiten benötigen wir, um dies zu erreichen?

 

Welche Probleme hat das Unternehmen gerade?

Besonders Investoren wollen wissen, wohin die Reise geht und welche Positionen dafür besetzt werden müssen. Die Antwort können Sie sich denken: »Wir brauchen ein starkes Vertriebsteam, gute Marketing-Kräfte und ein Top-Team an Entwickler*innen / Designer*innen / Ingenieur*innen (je nach Fokus des Unternehmens), damit wir ein besseres Produkt anbieten und unsere Umsätze steigern können«.


Die Frage, ob es im Unternehmen gerade gut läuft, bzw. wo konkrete Probleme liegen, ist jedoch genauso wichtig. Wir müssen wissen, wo es hakt, um genau dort eingreifen zu können.

  • Liegt unser Problem im Verkaufszyklus? In welchem Schritt?
  • Haben wir genügend Leads? Sind sie gut genug?
  • Werden die Leads zeitnah bearbeitet?
  • Schließen wir genügend Verkäufe ab?
  • Sind unsere Kund*innen treu oder springen sie nach einiger Zeit ab?

Je nachdem, wie die Antworten auf diese Fragen ausfallen, müssen Sie unterschiedliche Stellen besetzen, finden die Lösung sogar intern oder in Form eines Tools. Deshalb gilt es, vor jeder Stellenausschreibung die Prozesse genau zu beleuchten.

 

Brauche ich neue Mitarbeiter*innen?

Wir kennen nun also unser Problem und wissen, wie wir es lösen können. Nun stellt sich die Frage, ob wir dafür wirklich neue Mitarbeiter*innen benötigen. Deshalb stellen wir uns die folgenden Fragen:

  • Verstehen wir die Rolle, die geschaffen werden soll?
  • Haben wir die Rolle selbst schon einmal ausgeführt? Haben wir mit Expert*innen darüber gesprochen?
  • Haben wir die Kompetenz schon in unserem Unternehmen?
  • Haben wir momentan genügend Ressourcen (Zeit, Mitarbeiter*innen)?
  • Können wir die Prozesse verbessern, um mehr Ressourcen zu schaffen?

Nachdem wir auch auf diese Fragen Antworten haben, ist für uns klar, ob wir eine Stelle ausschreiben sollten oder nicht. Als nächstes geht es dann darum, den oder die passende*n Mitarbeiter*in zu finden.

· · ·

In unserem E-Book erfahren Sie wie Sie systematisch ein Stellenprofil erarbeiten.

Über onapply

Mit unserer cloud-basierten Software erstellen Sie moderne Stellenanzeigen, buchen im Shop bequem die Schaltung auf 400+ Online-Jobbörsen und managen Ihre eingehenden Bewerbungen. IT-Kenntnisse brauchen Sie dafür nicht. Sollten Sie jedoch Fragen rund um Ihre Stellenanzeigen haben, steht Ihnen bei uns immer ein persönlicher Ansprechpartner zur Verfügung.

Über den Autor

Das Thema Rekrutierung beschäftigt Malte schon seit dem Studium, weil die Rekrutierung das Herz jedes Unternehmens ist.

Hier können Sie weiterlesen

Das optimale Rekrutierungsteam

Das optimale RekrutierungsteamWenn die ersten Bewerbungen eingehen, sollte klar sein, wie der Rekrutierungsprozess ablaufen wird: Was zu tun ist, wer die Verantwortung dafür trägt und wann bestimmte Aufgaben abgeschlossen sein sollten. Klingt offensichtlich, leider...